Alles für die Hörnchen

Zurück vom verregneten Rundtrip

Unser Ziel war der Eichhörnchenwald!!! in Fischen + Bodensee und Besuch der Insel Mainau.

Wir haben auf jeden Fall das Beste daraus gemacht

DER EICHHÖRNCHENWALD

Den ganzen Nachmittag habe ich am PC verbracht um den Eichhörnchenfilm zu schneiden!
So schön geworden; aber auch nur dank den lieben Nagern Und obwohl es die ganze Zeit „geschüttet“ hat, hatten wir jede Menge Spaß (und nasse Klamotten)
Aber seht selbst!

FÄHRÜBERFAHRT VON MEERSBURG ZUR INSEL MAINAU

Fährüberfahrt vom Meersburg Hafen zur Insel Mainau und Besuch im Schmetterlingshaus an einem (wie auch sonst) verregneten Samstag

 

ANDERE

Und dann kam Jack

Vor 2 Wochen ca. besuchte ich Evelyn & Jack und Maja. Für mich war das wieder mal ein ganz besonderes Ereignis. Denn ich hatte noch nie so einen nahen Kontakt zu Pferden!

Verbunden mit einem Shooting konnte ich die Vierbeiner kennenlernen, an mich ran lassen und lieben lernen! 😍
Wie schön!

Hubert, das Heupferd

Ich war im bayerischen Wald bei Christine in Höhenstadl. Wieder ein bisschen abhängen und Natur genießen. Diesmal mit unserem neuen Freund „Hubert“ 😊
Ist er nicht nett?

Verweilen in Höhenstadl – am Hof, im Wald und auf der WIESE > dort begegneten wir HUBERT

Ton an!

Christine hat dazu spontan ein recht passendes Gedicht geschrieben 🙂

Hubert, das Heupferd

Hubert ist ein schönes Tier,

die Höhenstadler Wies´ist sein Revier

Wenn er dort grast, das ist ganz klar,

ist Hubertchen fast unsichtbar.

er ist ein Pferd und doch nicht braun,

hat weder Fell noch Haar.


Wie sein großer Namensvetter

liebt er auch das Heu.

Trifft er ein´Mensch, den er gern´mag

bleibt er ´ne Weile treu.


Er ist ein Pferd

und kann doch fliegen,

ist interessiert an Hominiden.

Gern untersucht er deine Hand,

das ist für ihn ein neues Land.

Auch inspiziert er dein Gewand,

selbst das ist für ihn interessant.


Fühlt er sich wohl,

hat er Vertrauen,

wird er bleiben,

nicht abhauen.

Weil´s Pferd auch wieder weiter muss,

gibt´s zum Abschied einen Kuss.


Frankfurt & Basquiat

Nach Frankfurt?

Warum?

Ein Wort: BASQUIAT

Jean-Michel Basquiat: Graffitikünstler, Maler/Zeichner und DJ der 70er/80er Jahre mit großer Liebe zur Musik (Jazz & Hip Hop) in New York!

Retrospektive in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ein Grund nach Frankfurt zu fahren!

Ich hätte nicht gedacht, dass mich Facebook mal auf eine interessante Ausstellung aufmerksam macht (Vorschläge und so) Könnte daran liegen, dass ich gerne „Kunst“ausstellungen besuche und es „zufällig“ in FB gesehen habe oder einfach daran, dass Facebook genau weiß was ich sehen will und es mir zeigt.

Für mich im Moment uninteressant, denn ich habe noch nicht von JEAN-MICHEL BASQUIAT gehört. War sofort interessiert als ich ein Video über ihn gesehen habe…Und sein Name klingt schon so interessant 🙂

Quelle: Schirn Kunsthalle Frankfurt

Hier noch ein Beitrag von der Rolling Stone

Der Beat der Bilder

Musik an

Ich wunderte mich ehrlich gesagt, dass ich noch nie von ihm gehört habe. Er war ein guter Freund von Andy Warhol & Co. und hatte mit vielen bekannten Künstlern aus der Kunst, Musik und Filmszene zu tun. Warum also kannte ich ihn nicht?? Ist mir heute noch ein Rätsel! Umso mehr freue ich mich, dass ich mir die Ausstellung „BASQUIAT – BOOM FOR REAL“ in der Kunsthalle Schirn angesehen habe 🙂

Bin immer noch sehr angetan von dem Herrn. Das Bildband von ihm ist schon bei mir zu Hause eingezogen sowie ein Poster, dass einen guten Platz in meiner Wohnung gefunden hat 🙂

Hier ein paar Eindrücke von der Ausstellung

Andy Warhol & Jean-Michel Basquiat

 

Und nun ein bisschen FRANKFURT 🙂

Main Tower

Street Art

Abschlussdrink im Steigenberger

Frankfurt