Venezia 2017

This is Venezia


Unser Trip ging weiter nach Jesolo (Hotel) und Venedig 🙂 Wir fuhren mittags weiter nach Jesolo und hielten kurz in Punta Sabbioni. Denn von dort aus gehen die Fähren nach Venedig. Im Hotel angekommen erholten wir uns ein wenig und gingen anschließend zum Strand, wo wir den Sonnenuntergang sichtlich genossen.

Nächster Morgen! 5.15 Uhr Fährenabfahrt, Jessas! Das ist definitv NICHT meine Zeit. 4.00 Uhr aufstehen, bäähh! Geht ja garnicht; aber was tut Frau nicht alles um gute Fotos mit nach Hause zu bringen. Hatten eben keine Lust auf Touristen und Massenansturm in Venedig. Und das zur Karnevalszeit! Wir hatten tatsächlich Glück. Um ca. 5.30 Uhr in Venedig angekommen fiel uns erstmal nur die Dunkelheit auf, quasi schlafendes Venedig, aber kurz vorm wach werden. Uns ging es ebenso! Wir sahen ständig Fotografen mit Stativen umherirren. Wir wussten dann, dass die gewählte Abfahrtsuhrzeit die richtige war. No tourism, yes!!! (y) Naja, ok…mitten am Markusplatz fand ein Hochzeitsshooting statt! Ein asiatisches Pärchen posierte vor der 3 Mann Crew. Sah sehr nett aus. Ein weißer Fleck (Brautkleid angeleuchtet) am noch recht verlassenen Markusplatz.

Wir erkundeten die Gassen bei Nacht; das war sehr interessant und zum Teil auch schaurig. Straßenfeger hier und ein Fotograf mit Stativ dort. Nach ner Stunde ca. eilten wir wieder zum Markusplatz, denn da geht die Sonne so schön auf und soll durch die Fassaden leuchten (fototechnisch gesehen) Leider war´s noch sehr bedeckt. Aber schon erkannten wir von weitem die Maskierten bei der Riva degli Schiavoni. Ein Auflauf von am-bodenliegenden und mega-groß-objektiv-bestitzenden Fotografen. Anfangs trauten wir uns nicht Bilder zu machen. Zumal die Maskierten echt unheimlich aussahen; nur die Augen bewegten sich hinter den „gefroreren“ Masken.  Aber da ja die Masse Fotos machte, schlossen wir uns auch an Hehe!

Einkehr im Birreria „Al Vecio Penasa“

Den restlichen vormittag bis ca. 14.00 Uhr verbrachten wir in den Gassen von Venedig. Wir hatten tatsächlich kein Problem mit Gedrängle oder sowas. Es war alles sehr entspannt. Aber ab 14.00 Uhr kamen dann doch die Massen per Fähre und wir verließen Venedig zufrieden und ausgeglichen 🙂


Venezia

 

Karneval Venedig

UsnMerken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s